Medical Beauty Wellnesstraum no age Fachinstitut für Hautgesundheit
Medical Beauty Wellnesstraum no ageFachinstitut für Hautgesundheit

Hier finden Sie uns

Medical Beauty-Wellnesstraum no age-

Fachinstitut für Hautgesundheit

Lößnitzer Str. 69

08141 Reinsdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter


+49 375 36094683

+49 375 2831893

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihre para.med.-Kundenkarte

 

* 3% Rabatt auf Ihren Produkteinkauf.

 

* Geschenkgutschein zum Geburtstag über 10 €

All unsere Produkte machen Ihre Haut nicht krank!

Unsere Produkte

*  ohne hormonaktive Stoffe

*  ohne erbgutverändernde Stoffe

*  ohne krebserregende Stoffe

*  ohne toxische Stoffe

*  ohne Nitrosaminbildner

*  ohne unsichere UV-Filter

*  ohne Parabene

*  ohne Silikone

*  ohne Mineralöle

 

Die Marke BINELLA OF SWITZERLAND ist vom unabhängigen Verbraucherportal -kosmetikanalyse- im Jahr 2013 zur wertvollsten Kosmetikmarke in Deutschland gewählt wordern. Ausnahmslos alle getesteten Produkte von Binella haben die Bewertung  GUT oder SEHR GUT bekommen.

 

Nutzen Sie unsere vollständige Produkttransparenz

Wir haben Ihnen zu jedem Produkt einen QR-Code mit einem Link zur kompletten Produktanalyse auf dem Portal erstellt. So können Sie all unsere BINELLA-Produkte einsehen.

Folgende Produkte verwenden wir bei unseren Behandlungen:

  • Marke 1 "Binella medical Beauty" für Anwendungen und Verkauf
  • Marke 2 "Jentschura" für Anwendung und Verkauf)
  • Marke 3"Premium Ästhetik" für Behandlungen onetec - twote c
  • Marke 4"Micro Cell" Hand und Nagelpflege
  • Marke 5 "SUN SPLASH" (orthomolekulare Micronährstoffe)
  • Marke 8 "ABC Nailstore"

SIVA  Babylike

 

1. Schadstofffreie Babypflege die es gibt.


Ihrem Kind zuliebe

 

Gut zu wissen - warum Babyhaut besonders geschützt werden muß.

 

Babyhaut produziert noch keinen ausreichenden Schutzfilm. Die Talgdrüsenwelche einen schützenden Fettfilm erzeugen, nehmen ihre Aktivität erst ab den 8. Lebensjahr auf. Bis dahin ist der Fett-bzw. Lipidfilm der Haut nur unzureichend ausgeprägt. Die Folge: Babyhaut verliert sehr schnell Feuchtigkeit und neigt zu Irritationen sowie Entzündungen. Auch Ausschläge können sich leicht ausbreiten.

 

Die Schweißdrüsen der Babyhaut arbeiten noch nicht richtig. Ebenso entwickelt sich die Fähigkeit, zu schwitzen und dadurch den Körper zu kühlen. Erst ab den 3. Lebensjahr kann der kleine Körper den Wärmehaushalt auf diese Weise selbst regulieren.

 

Babyhaut produziert kein Melanien. Erst ab dem Teenageralter ist die Haut vollständig in der Lage sich zu bräunen, bis dahin fehlt der körpereigene Sonnenschutz. Darum sollten Babys nie direkt der Sonne ausgesetzt sein - das gilt auch im Winter.

 

Die Haut eines Babys ist fünfmal dünner und somit auch durchlässiger als die Haut von Erwachsenen.

Keimen und schädlichen Substanzen bietet sie kein Widerstand. Aufgrund dieser erhöhten Durchlässigkeit können Schadstoffe us der unmittelbaren Umgebung leicht durch die Haut in den Organismus des Babys gelangen. Es ist häufig bei Farb- oder Bleichmitteln aus der Kleidung der Fall. Leider stecken auch in Spezialprodukten für die Säuglingspflege nicht selten Giftstoffe, denen der kleine Körper wehrlos ausgeliefert ist.

 

Diese Inhaltsstoffe haben in Babyprodukten nichts zu suchen:

 

PARABENE: (Methyl-, Propyl-, Butyl- und Ethylparabene):

Allke Parabene werden als Konservierungsstoffe eingesetzt. Sie dringen in die Haut ein, sind krebserregend, können den Hormonhaushalt sowie das Erbgut verändern und Kreuzallergien auslösen.

 

BHT: Dieser chemische Konservierungsstoff ist trotz toxikologischer Bedenken in der Kosmetik erlaubt. Er steht im Verdacht. allergisierend und fruchtschädigend zu wirken.

 

DIAZOLIDINYL UREA: Der Formaldehydabspalter, der zu den Konservierungsstoffen zählt, dringt in die Haut ein, wo er zellschädigend, krebserregend und allergisierend wirkt.

 

ALCOHOL DENAT: Denaturierter, vergällter Alkohol, wird in kosmetischen Produkten oft als Lösungsmittel eingesetzt. Er dringt in die Haut ein und kann sowohl den Hormonhaushalt als auch den Hautschutzmechanismus negativ beeinflussen.

 

MINERALÖLE (auch Paraffinöle, Paraffinum Liquidum, mikrokristalline Wachse, Petrolatum, Vaseline, Isohexadecane): Diese Stoffe können sich in Leber, Niere und Lymphknoten ablagern. Sie unterbinden außerdem die Hautatmung, erzeugen einen Wärmestau in der Haut und trocknen die Haut aus.

 

PEG, PPG und CETEARETHE: PPEG Ceteth, PPG Ceteth, Poylethylenglycol, PEG-Derivate, Ceteareth-20, PEG-40 Castor Oil, PEG-80 Sorbitan Laurate, PEG-150 Distearate, Polysorbate - alle diese Stoffe machen die Haut durchlässiger und können Schadstoffe in den Körper einschleusen.

 

ACRYLATE (Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Ammonium Ployacrylate): Acrylate werden in Cremes, Duschbädern odern Shampoos eingesetzt, um die Fließeigenschaft zu verbesser. Sie verschließen die Poren und behindern die Hautatmung. 

 

FILTERSYSTEME IN SONNENSCHUTZPRODUKTEN: Mexoryl SX, Benzophenone, Ethylhexyl-Methoxycinnamate, Butyl-Methoxydibezoylmethane, 4-Methylbenzyliden Camphor, Homosalate, Phenylbenzimidazole Sulphonic Acid - alle diese Stoffe sind hormonaktiv ud können sogar das Erbgut schädigen.


 

 

Angebot:

Angebote Entschlackungsprogramme.

Angebote Umfangreduzierung.

Angebot PooTuning

 

Zum Patent angemeldetes Verjügungskonzept BIO PROXYL 100 überzeugt mit seiner innovativen Rezeptur.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Medical Beauty Wellnesstraum no age